Schriftgröße
Kontrast
  • Bundesministerium für Inneres - Logo
  • Landesfeuerwehrverband Burgenland - Logo
  • Landessicherheitszentrale Burgenland - Logo
  • Österreichische Rettungshundebrigade - Logo
  • Österreichisches Rotes Kreuz Burgenland - Logo
  • Samariterbund Burgenland
  • Safety on tour Logo
  • Sicher ist Sicher. Das Burgenland. - Logo
  • Verein Nachbarschaftshilfe Sicherheit - Logo
Alle Partner zeigen

Sirenensignale in Österreich

  • Warnung3-minütiger gleichbleibender Dauerton - Gefahrensituation!
  • AlarmAuf- und abschwellender Heulton ca. 1 Minute. Unmittelbare Gefahr!
  • Entwarnung1-minütiger gleichbleibender Dauerton. Ende der Gefahrensituation!
  • FeuerwehralarmSirenensignal 3 x 15 Sekunden

Termine & Veranstaltungen

Alle Termine zeigen [+]
  • Euro Notruf

    112
  • Polizei

    133
  • Bergrettung

    140
  • Feuerwehr

    122
  • Rettung

    144
  • Ärztenotdienst

    141
Notruf

Nummern

17. September 2018

Österreichweiter Zivilschutzprobealarm

Am Samstag, 6. Oktober 2018, wird wieder der österreichweite Zivilschutz-Probealarm durchgeführt.


12:00 Uhr Auslösung des Signals „Sirenenprobe“ (15 Sekunden)
12:15 Uhr Auslösung des Signals „Warnung“ (3 Minuten Dauerton)
12:30 Uhr Auslösung des Signals „Alarm“ (1 Minute auf- und abschwellender Heulton)
12:45 Uhr Auslösung des Signals „Entwarnung“ (1 Minute Dauerton)




Im Zeitraum zwischen 12:00 Uhr und 12:45 Uhr wird die KATWARN Österreich/Austria – Auslösung „WARNUNG Probealarm“ (auf- und abschwellender Heulton auf dem Smartphone) bundesweit durch die Bundeswarnzentrale erfolgen.

In ganz Österreich werden zwischen 12.00 und 13.00 Uhr nach dem Signal „Sirenenprobe" die drei Zivilschutzsignale „Warnung", „Alarmierung" und „Entwarnung" im gesamten Bundesgebiet ertönen.

Was bedeuten die Zivilschutz-Signale?

  • Zunächst heulen die Sirenen „probeweise" für 15 Sekunden
  • 3 Minuten gleich bleibender Dauerton: WARNUNG - Herannahenden Gefahr! Maßnahmen im Ernstfall: Radio oder TV (ORF) bzw. Internet (www.orf.at) einschalten und Verhaltensmaßnahmen befolgen.
  • 1 Minute auf- und abschwellender Heulton: ALARM - Gefahr! Maßnahmen im Ernstfall: Schützende Bereiche bzw. Räumlichkeiten aufsuchen, über Radio oder TV (ORF) bzw. Internet (www.orf.at) durchgegebene Verhaltensmaßnahmen befolgen.
  • 1 Minute gleich bleibender Dauerton: ENTWARNUNG - Ende der Gefahr! Maßnahmen im Ernstfall: Weitere Hinweise über Radio oder TV (ORF) bzw. Internet (www.orf.at) beachten.



Achtung: Keine Notrufnummer blockieren!


Foto: Hartmut910 / pixelio.de

« zur Übersicht