Schriftgröße
Kontrast
  • Bundesministerium für Inneres - Logo
  • Landesfeuerwehrverband Burgenland - Logo
  • Landessicherheitszentrale Burgenland - Logo
  • Österreichische Rettungshundebrigade - Logo
  • Österreichisches Rotes Kreuz Burgenland - Logo
  • Samariterbund Burgenland
  • Safety on tour Logo
  • Sicher ist Sicher. Das Burgenland. - Logo
  • Verein Nachbarschaftshilfe Sicherheit - Logo
Alle Partner zeigen

Sirenensignale in Österreich

  • Warnung3-minütiger gleichbleibender Dauerton - Gefahrensituation!
  • AlarmAuf- und abschwellender Heulton ca. 1 Minute. Unmittelbare Gefahr!
  • Entwarnung1-minütiger gleichbleibender Dauerton. Ende der Gefahrensituation!
  • FeuerwehralarmSirenensignal 3 x 15 Sekunden

Termine & Veranstaltungen

Alle Termine zeigen [+]
  • Euro Notruf

    112
  • Polizei

    133
  • Bergrettung

    140
  • Feuerwehr

    122
  • Rettung

    144
  • Ärztenotdienst

    141
Notruf

Nummern

14. März 2015

BZSV informiert über Blackout

Schwerpunktthema bei Feuerwehr-Winterschulung

Bei der Winterschulung des Abschnittes V der Feuerwehren des Bezirkes Neusiedl am See stand als Schwerpunktthema Blackout – Ein großflächiger Stromausfall – auf der Tagesordnung. BZSV-Präsident NR Bgm. Erwin Preiner begrüßte die Teilnehmer: „Blackout ist ein Thema, welches uns alle berührt. Sowohl der Burgenländische Zivilschutzverband in der Prävention, d.h. in der Vorbereitung der Bevölkerung auf ein derartiges Schadensereignis, als auch die Feuerwehren in der aktiven Katastrophenhilfe sind hier tätig.


So vielfältig, wie die Gründe für ein Blackout sein können, so vielfältigen Aufgaben steht die Feuerwehr gegenüber. Die Feuerwehrfrauen und -männer sind jedoch gut ausgebildet und vorbereitet, sodass wir uns auf diese Nächstenhilfe verlassen können. Trotzdem ist jeder von uns gefordert, sich persönlich auf Schadensereignisse vorzubereiten. Ein krisenfester Haushalt mit einem Lebensmittelvorrat sowie stromunabhänigigen Beleuchtungs-, Heiz- und Kochmöglichkeiten sind das Um und Auf, um solch einer Krise entgegentreten zu können.“
Im Anschluss sprach BZSV-Landessekretär Bierbauer in einem Fachvortrag über Entstehung und Auswirkungen eines Blackouts. In der folgenden Diskussion konnten noch einige Details erörtert werden. Übereinstimmend wurde festgestellt, dass die Versorgung mit Treibstoffen sowohl für die Bevölkerung als auch für die Einsatzorganisationen von essentieller Bedeutung ist. Der Blackout-Ratgeber des Zivilschutzverbandes wurde verteilt und fand reges Interesse.

Foto oben v.l.: HBI Thomas Frey, OBI Erich Karner, BZSV-Präsident NR Bgm. Erwin Preiner, ABI Hans-Peter Paradeis, Verwalter Philipp Hantig, HBI Gerald Gombay, BZSV-Landessekretär Martin Bierbauer
Foto unten v.l.: SIZ-Leiter Norbert Samwald Parndorf), S
IZ-Leiter Martin Hitzinger (Weiden/S), SIZ-Leiterin Marietta Endresz (Gols), Gemeindevorstand Rudolf Potz (Pama), Präsident NR Bgm. Erwin Preiner, ABI Hans-Peter Paradeis (Abschnittskommandant), Landessekretär Martin Bierbauer

« zur Übersicht