Schriftgröße
Kontrast
  • Bundesministerium für Inneres - Logo
  • Landesfeuerwehrverband Burgenland - Logo
  • Landessicherheitszentrale Burgenland - Logo
  • Österreichische Rettungshundebrigade - Logo
  • Österreichisches Rotes Kreuz Burgenland - Logo
  • Samariterbund Burgenland
  • Safety on tour Logo
  • Sicher ist Sicher. Das Burgenland. - Logo
  • Verein Nachbarschaftshilfe Sicherheit - Logo
Alle Partner zeigen

Sirenensignale in Österreich

  • Warnung3-minütiger gleichbleibender Dauerton - Gefahrensituation!
  • AlarmAuf- und abschwellender Heulton ca. 1 Minute. Unmittelbare Gefahr!
  • Entwarnung1-minütiger gleichbleibender Dauerton. Ende der Gefahrensituation!
  • FeuerwehralarmSirenensignal 3 x 15 Sekunden
  • Euro Notruf

    112
  • Polizei

    133
  • Bergrettung

    140
  • Feuerwehr

    122
  • Rettung

    144
  • Ärztenotdienst

    141
Notruf

Nummern

10. Februar 2012

Europa feiert den 112 Tag

Hundert Zwölf
Am 11. Februar 2012 findet der europaweite „112-Tag“ statt und soll nachhaltig die Aufmerksamkeit auf den Euronotruf lenken. Der Österreichische Zivilschutzverband hat bereits mehrere Euronotruf-Kampagnen ins Leben gerufen, denn österreichweit kennen laut Eurobarometer-Umfrage nur 39% der Bürgerinnen und Bürger diese Nummer.

Was ist der Euronotruf?
Dieser Notruf wurde 1991 von der Europäischen Kommission und dem EU-Ministerrat beschlossen und soll allen EU-Bürgern den Zugang zu Notrufdiensten ermöglichen. Der Euronotruf ist die kostenlose, EU-weite Notrufnummer 112 und gilt in 27 EU-Ländern sowie Island, Liechtenstein, Norwegen, Bulgarien und der Schweiz.

Fakten zum Euronotruf
  • Der Euronotruf sollte nur vom Handy oder im europäischen Ausland getätigt werden
  • Wählt man den Euronotruf 112, gelangt man in Österreich zur Sicherheitsexekutive
  • Der Euronotruf 112 ist österreichweit ohne SIM-Karte erreichbar, es ist jedoch kein Rückruf möglich
  • Laut einer Eurobarometer-Umfrage 2011 wissen EU-weit nur 26% der Bevölkerung, dass es diesen Notruf gibt

Der Österreichische Zivilschutzverband unterstützt den Tag der Europäischen Notrufnummer und appelliert, dass man auch die österreichischen Notrufnummern immer parat haben sollte.

Die österreichischen Notrufnummern:
   122  Feuerwehr
   133  Polizei
   144  Rettung
   112  Euronotruf (vom Handy oder im europäischen Ausland)
 
Der richtige Notruf
Eine rasche und vor allem richtige Unfallmeldung kann Leben retten! Halten Sie sich bei einem Notruf an die 4-W-Regel:
  • WO ist der Unfallort?
    z.B.: Ort, Straße, Hausnummer, Autobahnkilometer
  • WAS ist passiert?
    z.B.: Herzinfarkt, Unfall, Brand
  • WIE oder WIEVIELE Verletzte gibt es?
    z.B.: Hinweise auf besondere Umstände, Anzahl der Betroffenen
  • WER ruft an?
    Name und Telefonnummer

Wichtig: Bitte beachten Sie, dass der Notruf nicht vom Anrufer beendet werden sollte.



« zur Übersicht