Schriftgröße
Kontrast
  • Bundesministerium für Inneres - Logo
  • Landesfeuerwehrverband Burgenland - Logo
  • Landessicherheitszentrale Burgenland - Logo
  • Österreichische Rettungshundebrigade - Logo
  • Österreichisches Rotes Kreuz Burgenland - Logo
  • Samariterbund Burgenland
  • Safety on tour Logo
  • Sicher ist Sicher. Das Burgenland. - Logo
  • Verein Nachbarschaftshilfe Sicherheit - Logo
Alle Partner zeigen

Sirenensignale in Österreich

  • Warnung3-minütiger gleichbleibender Dauerton - Gefahrensituation!
  • AlarmAuf- und abschwellender Heulton ca. 1 Minute. Unmittelbare Gefahr!
  • Entwarnung1-minütiger gleichbleibender Dauerton. Ende der Gefahrensituation!
  • FeuerwehralarmSirenensignal 3 x 15 Sekunden

Termine & Veranstaltungen

Alle Termine zeigen [+]
  • Euro Notruf

    112
  • Polizei

    133
  • Bergrettung

    140
  • Feuerwehr

    122
  • Rettung

    144
  • Ärztenotdienst

    141
Notruf

Nummern

News & Aktuell

  • 16. März 2018

    „Endlich Kostenwahrheit bei AKW!“

    fordert BZSV-Präsident Erwin Preiner bei der jüngsten Pressekonferenz und geht zuerst auf das ungarische AKW Paks ein. Preiner: „Österreich hat eine Nichtigkeitsklage gegen den Ausbau von Paks II eingebracht. Dies ist ein juristischer Weg, der, so hoffen wir, Erfolg haben wird. Würde jedoch endlich Kostenwahrheit herrschen, so würde ein AKW schon aus ökonomischen Gründen gar nicht erst gebaut werden. Kostenwahrheit beim Betrieb von AKW-Anlagen, vor allem bei der Endlagerung sowie eine angemessene Höhe von Haftungen durch Schäden nach einem Super-GAU würde schon genügen.
    mehr...
  • 22. Februar 2018

    Sicherheitstipp: Kalium-Jodidtabletten

    Bei einem schweren Reaktorunfall kann radioaktives Material, unter anderem auch radioaktives Jod, freigesetzt und durch Wind über weite Strecken verbreitet werden. Diese Stoffe werden durch Einatmen und über die Nahrung in unserem Körper aufgenommen. Durch die zeitgerechte Einnahme von Kaliumjodidtabletten bei einer großräumigen Verstrahlung kann die Aufnahme von radioaktivem Jod in die Schilddrüse verhindert werden und damit ein wesentlicher Beitrag zur Reduktion der Strahlenbelastung erfolgen.
    mehr...
  • 31. Jänner 2018

    Sicherheitstipp: Krisenfester Haushalt

    Der wichtigste Teil der Vorsorge für Krisenzeiten ist ein rechtzeitig angelegter Vorrat und ein vorbereitetes Notgepäck. Dies schafft Sicherheit bei Natur- und Umweltkatastrophen oder auch bei internationalen Ereignissen, die zu Versorgungsengpässen führen können. Falls die Versorgung zusammenbricht, werden die verantwortlichen Stellen versuchen, eine Notversorgung möglichst rasch herzustellen. Trotzdem muss jeder Einzelne vorsorgen, damit es zu keinem Engpass kommt. Der Vorrat sollte für ca. 2 Wochen angelegt werden. Wie soll nun ein Notvorrat aussehen?
    mehr...
  • 19. Jänner 2018

    Große Herausforderungen stehen vor uns!

  • 19. Dezember 2017

    Sicherheitstipp: Gefahr durch Adventkranz- und Christbaumbrände

  • 29. November 2017

    Sicherheitstipp: Elektrischer Strom

  • 06. November 2017

    KiBuKi - Ein Herzensprojekt des Zivilschutzverbandes und Sabine Petzl machte Station in Großwarasdorf.

Alle Newseinträge zeigen
nach Kateogrie filtern:

Cyber Crime Workshop (5)

Allgemein (6)

Allgemeine Downloads zum Burgenländischen Zivilschutzverband

Broschüren (17)

Presseaussendungen (45)